Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Mietvertrag

Der Mietvertrag kommt durch die Reservierungsbestätigung zustande und die entsprechende Nächte werden dann auch in unserem Buchungskalender für Sie reserviert. Mit Annahme und Versand der Reservierungsbestätigung akzeptieren Sie die nachfolgend erläuterten Mietkonditionen. Das Haus ist ein Nichtraucher-Objekt, Haustiere sind nicht vorgesehen.
Nähere Infos und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie im Bereich FAQ.

Anzahlung

25% des Gesamtbetrages sind bei Buchung fällig.
Die Restzahlung erfolgt vier Wochen vor Reiseantritt. Es gilt das Datum des Kontoeingangs.

Stornierung

Wenn Sie Ihre Buchung zurücktreten müssen, gelten folgende Stornierungsgebühren:
bis 90 Tage vor Anreise: 25%
bis 30 Tage Tag vor Anreise: 50%
ab 7.Tag vor Anreise: 100%
Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
Eine Stornierung durch den Mieter sollte im eigenen Interesse und um der besseren Belegbarkeit und Übersicht willen immer schriftlich erfolgen. Wenn Sie partout unerwartet verhindert sind, sollten potenzielle, durch Sie vorgeschlagene Ersatzmieter kein Problem sein. Bei Klärungsbedarf melden Sie sich bitte einfach direkt.
Eine Stornierung durch den Vermieter ist nicht vorgesehen, kann jedoch aus Gründen höherer Gewalt oder überraschend und vom Vermieter unverschuldet aufgetretenen Schäden nicht hundertprozentig ausgeschlossen werden. Sollte dieser Fall auftreten, werden wir Sie unverzüglich informieren und bereits geleistete Anzahlungen natürlich rückerstatten.

Haftung bei Schäden und Rechte des Vermieters

Der Mieter haftet für die von ihm, seinen Angehörigen oder seinen Besuchern verursachten Schäden am Mietobjekt, sofern diese nicht auf normalen Verschleiß oder altersbedingte Betriebsausfälle zurückzuführen sind. Er ist in der Mietzeit für die Sicherung des Hauszugangs verantwortlich und hat insbesondere darauf zu achten, dass Türen und Fenster bei Verlassen des Hauses ordnungsgemäß verschlossen und verriegelt werden. Der Mieter verpflichtet sich Haus, Garten und Einrichtung in einem ordentlichen und sauberen Zustand besenrein zu halten und mit allem Mobiliar sorgsam und funktionsgemäß umzugehen. Der Mieter ist nicht berechtigt, andere Personen bzw. ohne Rücksprache mehr als die angemeldeten Personen in dem Mietobjekt unterzubringen oder übernachten zu lassen. Bei Nichtbeachtung sind der Vermieter oder seine Vertreter berechtigt, diese Personen abzuweisen bzw. die Miethöhe entsprechend der tatsächlichen Personenzahl anzupassen. Das Haus liegt im Wohngebiet. Im Interesse der umliegenden Bewohner gelten die in Wohngebieten üblichen Ruhezeiten und Verhaltensformen. Die Mieter verpflichten sich insbesondere, die normale Zimmerlautstärke nicht zu überschreiten und die ortsüblichen Ruhezeiten zu achten. Die Eigentümer (oder durch sie bestimmte Vertreter) sind berechtigt, den Mietvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und die sofortige Räumung durch den Mieter zu verlangen, sollte dieser gegen die ihm obliegenden Sorgfaltspflichten schwer verstoßen, insbesondere wenn er andere Personen und/oder Tiere aufnimmt oder wenn er das angemietete Haus mutwillig beschädigt, anderweitig die Substanz des Gartens oder Gebäudes gefährdet oder das direkte Wohnumfeld stört. In diesem Fall ist der Gast nicht berechtigt, anteilige Rückzahlung des Mietpreises zu fordern.

Gültigkeit

Mit Annahme der Reservierungsbestätigung erkennt der Gast die Geltung der oben genannten Buchungsbedingungen für sich als verbindlich an. Beiderseitiger vertraglicher Erfüllungsort und auch Gerichtsstand ist Berlin. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Berlin-Registrierung und City-Tax

Seit dem 1. August 2018 müssen gemäß dem Zweckentfremdungsverbots-Gesetz (ZwVbG) alle kurzzeitig vermietbaren Berliner Wohnimmobilien offiziell registriert sein. Die entsprechende Registrierungs-Nummer für Tautes Heim lautet: 08/Z7ZA/003544-16. Wie alle "gewöhnlichen" Übernachtungsanbieter und Hotels sind wir außerdem verpflichtet, auf alle nicht beruflich veranlassten Übernachtungen 5% City-Tax zu erheben, diesen Betrag für die Stadt einzuziehen und an das Finanzamt weiterzuleiten. Ist leider ziemlich viel Verwaltung. Sofern Ihr/Euer Aufenthalt berufliche Gründe hat, bitten wir daher um entsprechenden Nachweis und müssen dann die 5% auch nicht erheben.


Persönlicher Nachsatz :)

Auch wenn wir hier einige Regeln für die Vermietung formuliert haben, gehen wir nicht davon aus, jemals davon Gebrauch machen zu müssen.
Im Gegenteil: Zu unserer großen Freude haben wir fast durchgängig sehr, sehr positive Erfahrungen gemacht und nahezu alle unsere Gäste als ausgesprochen sympathisch, rücksichtsvoll und sehr sorgsam empfunden. Und auch umgekehrt haben wir von unseren Gäste fast ausschließlich sehr positives Feedback erhalten! Einige Eindrücke finden sich in den Zitaten aus unserem Gästebuch.



Weitere Infos zu ...