Das kulturelle Umfeld mit Schloss und Gutshof Britz

Text ein/ausblendenText ein/ausblenden

Nicht nur das farbenfrohe UNESCO-Welterbe Hufeisensiedlung mit seinen verschlungenen Wegen und Straßen lädt zum Spazieren ein: Nur wenige hundert Meter entfernt liegt das idyllische Ensemble aus Park, Schloss und Gutshof Britz. Wo früher die Stallungen untergebracht waren, befinden sich heute zwei gute Restaurants, zwei Museen und eine Musikschule. In den originalgetreu möblierten Räumen des Schlosses wird die Wohnkultur der Gründerzeit ausgestellt. Das auf dem Gutshof liegende Museum Neukölln zeigt eine mit 99 Objekten plus modernen Medientechnik spannend aufbereitete Ausstellung. Schloss und Gutshof bieten Platz für eine Freilichtbühne, Sonderausstellungen, Konzerte und kulturelle Veranstaltungen. Hinzu kommen eine 1,8 Hektar große Parkanlage und eine Freiluftausstellung alter Haustierrassen. Auch sonst ist Britz einer der grünsten Bezirke Berlins: Das knapp 1km entfernte Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau, der "Britzer Garten", ist ein ganzjährig attraktives Ausflugsziel für Gartenfreunde, junge Familien und Jogger. Die mit über 90 Hektar sehr weitläufige, hervorragend gestaltete und gepflegte Anlage wurde zu den 10 schönsten Parks Deutschlands gewählt.

Weitere Informationen